Narrenzunft Wilflingen

Straohbär, Gschellnarr, Clon und Fideli – lebendige Fasnetstradition unterm Lemberg

Narrenhäser

Die Wilflinger Fasnet verfügt über eine ganze Reihe historischer Narrenkleider, Häser genannt. Dominierend ist der einzigartige und außergewöhnliche Schellnarr in seiner typischen Ausprägung mit dem Spitzhut (Tschako genannt) und den bis zu sechs Schellenriemen, die waagrecht um den Bauch gebunden werden. Die Gegensatzfigur zum edlen Schellnarr ist der in Rupfen gekleidete Teufel. Auch die Clons in ihren Bajass-Kostümen stellen noch eine stattliche Anzahl. Während die Clons Holzlarven tragen gesellen sich hin und wieder „Drechsäuble“, die lediglich eine Stofflarve und einen Spitzhut tragen zu ihnen. Einzelfiguren sind der Narrensamenstreuer (Streuber), sowie der Strohbär und seine Treiber. Auf den Unterseiten finden Sie vertiefende Erläuterungen zu den Figuren. Besonders beeindruckend ist die Vielfalt der Wilflinger Larven, die von einfachster Laienschnitzarbeit bis zu hochwertiger Bildhauerkunst reicht. Hier ein kleiner Einblick in die Wilflinger Larvenwelt.

 

  • maske_01
    maske_01
  • maske_02
    maske_02
  • maske_03
    maske_03
  • maske_05
    maske_05
  • maske_06
    maske_06
  • maske_07
    maske_07
  • maske_08
    maske_08
  • maske_09
    maske_09
  • maske_10
    maske_10
  • maske_11
    maske_11
  • maske_12
    maske_12
  • maske_13
    maske_13
  • maske_14
    maske_14
  • maske_15
    maske_15
  • maske_16
    maske_16